Österreich

Bankenrettung kostete Österreich neun bis 14 Milliarden Euro

Je nach Berechnung hat die Bankenrettung den Steuerzahler bisher neun bis 14 Milliarden Euro gekostet. Der Fiskalrat komme auf 13,9 Milliarden Euro defizitwirksamen Ausgaben, schreibt die "Wiener Zeitung" unter Berufung auf Fiskalratschef Bernhard Felderer. Das Finanzministerium beziffere hingegen die Ausgaben mit 8,9 Milliarden Euro, davon 5,5 Milliarden für die Hypo bzw. Heta.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:14 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/bankenrettung-kostete-oesterreich-neun-bis-14-milliarden-euro-938185

Schlagzeilen