Österreich

BAWAG mit 25 Prozent mehr Halbjahresgewinn

Die BAWAG PSK hat im ersten Halbjahr gut ein Viertel mehr Gewinn ausgewiesen. Der Nettogewinn für die ersten sechs Monate 2016 wurde am Mittwoch mit 283,5 Mio. Euro (Vorjahr: 226,1 Mio. Euro) beziffert. Damit sieht sich die hauptsächlich in Besitz zweier großer US-Fonds befindliche österreichische Bank auch für das Gesamtjahr abermals über Plan.

BAWAG mit 25 Prozent mehr Halbjahresgewinn SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Die BAWAG PSK hat im ersten Halbjahr gut ein Viertel mehr Gewinn ausgewiesen.

"Aus heutiger Sicht gehen wir davon aus, dass alle für das Jahr 2016 gesetzten Ziele übertroffen werden", schrieb Bankchef Byron Haynes im Halbjahresbericht.

Operativ begründet die Bank den Ergebniszuwachs mit höheren Kernerträgen (plus 2 Prozent) und deutlich niedrigeren operativen Aufwendungen (minus 6 Prozent). Vor allem für faule Kredite musste viel weniger zur Seite gelegt werden: Die Risikokosten wurden um 36 Prozent reduziert. Außerdem gab es im ersten Halbjahr einen einmaligen Nettosteuerertrag.

Die Bank hat vor wenigen Wochen den Kauf der start.bausparkasse und der Immobank von der ÖVAG-Bad-Bank Immigon bekanntgegeben.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.09.2018 um 01:42 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/bawag-mit-25-prozent-mehr-halbjahresgewinn-1173178

Schlagzeilen