Wirtschaft

Bei Führungskräftesuche ist "starke Persönlichkeit" gefragt

Firmen suchen bei der Besetzung von Führungspositionen vor allem nach einer "starken Persönlichkeit", andere Eigenschaften spielen eine geringere Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Unternehmensberaters Deloitte unter 150 Führungskräften in Österreich. Großen Nachholbedarf orten die Berater beim Auswahlprozess, der strategischen Nachfolgeplanung und der internen Personalentwicklung.

Führungswille und Entschlossenheit sind die gefragtesten Eigenschaften SN/APA (AFP)/DANIEL ROLAND
Führungswille und Entschlossenheit sind die gefragtesten Eigenschaften

Fast zwei Drittel der Befragten bezeichneten die Persönlichkeit als den entscheidenden Faktor bei der Führungskräftesuche. Als sehr wichtig werden Führungswille (71 Prozent), ein breiter Blickwinkel (69 Prozent) und Entschlossenheit (65 Prozent) angeführt. Risikobereitschaft (38 Prozent) wird hingegen als weniger wichtig erachtet.

Die Unternehmensberater sind nicht überrascht, dass die Persönlichkeit der Bewerber weiterhin eine so große Rolle spielt. "Für eine Spitzenposition müssen klare Führungsqualitäten mitgebracht werden. Allerdings wird das Augenmerk zu sehr auf traditionelle Führungseigenschaften gelegt", kommentierte Gudrun Heidenreich-Perez, Senior Managerin bei Deloitte Österreich, die Umfragedaten. In einer sich wandelnden Wirtschaft seien "Mut zu Innovation und eine gewisse Risikobereitschaft entscheidend für den langfristigen Erfolg". In Österreich werde aber "überwiegend auf Sicherheit und klassische Führung" gesetzt.

Gute Kontakte sind laut der Deloitte-Umfrage in Österreich immer noch sehr wichtig für eine erfolgreiche Karriere. 54 Prozent der Befragten führten gute Netzwerke als eine sehr wichtige Voraussetzung bei der Postenbesetzung an. In der eigenen Organisation sahen hingegen nur rund ein Viertel der Umfrageteilnehmer Netzwerke als sehr wichtigen Besetzungsfaktor an. "Die Führungskräfte stufen das eigene Unternehmen um einiges objektiver und kompetenzorientierter ein, als die restliche Unternehmenslandschaft", so Heidenreich-Perez am Montag in einer Aussendung. In der Beratungspraxis stelle man aber fest, dass die Objektivität oft überschätzt werde.

Deloitte hat für die Umfrage einen "breiten Verteiler" von Unternehmenskontakten verwendet. Darunter befinden sich sowohl Deloitte-Kunden als auch andere Unternehmen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.12.2019 um 01:59 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/bei-fuehrungskraeftesuche-ist-starke-persoenlichkeit-gefragt-77670145

Schlagzeilen