Wirtschaft

Benko kaufte steirisches Gut mit 1.200 Hektar Wald im Murtal

Rene Benko hat offenbar in der Steiermark eingekauft: Der Immobilien-Unternehmer sicherte sich das Almgasthaus Stüberlgut mit der rund 700 Jahre alten Rauchkuchl und rund 1.200 Hektar Grund im obersteirischen Lobmingtal (Bezirk Murtal). Laut "Kleiner Zeitung" soll auch Didi Mateschitz daran Interesse gezeigt haben. Nun geht das Gut aber von der Familienstiftung Morassutti an die Signa-Gruppe.

Rene Benko kaufte Land in der Steiermark SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Rene Benko kaufte Land in der Steiermark

Die Übergabe soll offenbar bereits stattgefunden haben. "Ich habe das zufällig mitbekommen, weil ich noch Sachen von mir dort oben habe", schilderte der pensionierte Hauben-Koch und Wirt Harry Krois der "Kleinen Zeitung" (Freitag-Ausgabe). Er hatte das Gasthaus bis vor zwei Jahren gepachtet, ehe er sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.01.2022 um 06:48 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/benko-kaufte-steirisches-gut-mit-1-200-hektar-wald-im-murtal-96230404

Kommentare

Schlagzeilen