Wirtschaft

Bereits 5000 Firmen haben Investitionsprämie beantragt

Bereits 5.000 heimische Firmen haben die Investitionsprämie beantragt. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) nannte diese Zahl am Freitag nach einer Tagung mit den Wirtschaftslandesräten der Bundesländer in Tulln. Das Investitionsvolumen bezifferte sie mit sieben Mrd. Euro. 1.800 Anträge seien bisher aus Oberösterreich eingelangt, Niederösterreich liege mit 800 an zweiter Stelle.

Schramböck: Sieben Milliarden Euro Investitionsvolumen SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Schramböck: Sieben Milliarden Euro Investitionsvolumen

"Die Investitionsprämie boomt", stellte die Ministerin fest. Von den vorerst 5.000 Betrieben seien 60 Prozent Kleinstunternehmen. Bei 30 Prozent handle es sich um Klein- und Mittelbetriebe, bei zehn Prozent um große Unternehmen. Die Investitionsprämie kann seit Dienstag (1. September) bei der Förderbank Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (AWS) beantragt werden.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2020 um 08:38 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/bereits-5000-firmen-haben-investitionspraemie-beantragt-92381569

Kommentare

Schlagzeilen