Wirtschaft

Bergbahnen planen Massentests für Mitarbeiter

Nach dem Coronadesaster in Ischgl wollen die Skiregionen heuer als Musterschüler in die Wintersaison gehen. Im Zillertal läuft ein Probebetrieb für Schnelltests von Seilbahnmitarbeitern.

 SN/ronstik - stock.adobe.com

Vier Tage Arbeit, drei Tage frei. Das ist der Rhythmus, in dem die derzeit 130 Beschäftigten der Bergbahnen Mayrhofen im Tiroler Zillertal arbeiten. Seit drei Wochen kommt jeweils am zweiten Arbeitstag eine neue Aufgabe hinzu. Der Mitarbeiter spuckt in ein Röhrchen, das mit einem Chip versehen ist. Er steckt es in ein Screening-Gerät und identifiziert sich mit seiner Mitarbeiterkarte. Die Registrierung dauert wenige Sekunden.

Die Proben werden täglich abgeholt und nach Eugendorf ins Genlabor Novogenia gebracht. Innerhalb von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 11:34 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/bergbahnen-planen-massentests-fuer-mitarbeiter-91795543