Wirtschaft

Viel Lust auf wenig Arbeit: Ansturm auf die Zwei-Tage-Woche

Zwei Tage arbeiten bei vollem Gehalt, dafür Dienst an jedem Wochenende und nachts. Mit dem Jobmodell wirbt der Robotikkonzern B&R. 650 Bewerber gibt es. Wen die Zwei-Tage-Woche reizt und warum die IV Kritik daran übt.

Monika Drzewiecka hat keine Kinderbetreuung für ihre zweijährige Tochter und will deswegen am Wochenende arbeiten. SN/b&r
Monika Drzewiecka hat keine Kinderbetreuung für ihre zweijährige Tochter und will deswegen am Wochenende arbeiten.

Schon im Jänner des Vorjahres hat Monika Drzewiecka ihre mittlerweile zweijährige Tochter in der Kinderbetreuung im bayerischen Simbach angemeldet. "Einen Platz bekomme ich aber erst ab September." Wieder arbeiten zu gehen sei daher - obwohl sie das wollte - nicht möglich gewesen. Das Jobangebot ihres früheren Arbeitgebers B&R sei ihr daher "super gelegen" gekommen, sagt die 37-jährige gebürtige Polin: zwei Tage in der Woche arbeiten, und das für ein volles Gehalt, auch wenn es dafür jedes Wochenende ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.02.2023 um 02:21 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/besser-als-vier-tage-woche-ansturm-auf-die-2-tage-woche-133069942