Wirtschaft

Bundesländerflughäfen bis auf Linz im ersten Quartal im Plus

Die österreichischen Bundesländerflughäfen haben im ersten Quartal bis auf Linz alle Passagierzuwächse erzielt, geht aus einem Bericht des Online-Luftfahrtportals "Austrian Aviation Net" hervor. Demnach steigerte der größte Bundesländerflughafen Salzburg die Passagierzahl um 7,2 Prozent auf 705.893. Einen deutlichen Passagierrückgang gab es hingegen in Linz.

Aufgrund des Ausfalls der Wien- und Londonverbindung ging die Fluggastzahl am Flughafen Linz in den ersten drei Monaten um 18,2 Prozent auf 65.041 Personen zurück. Dem Sommer sieht der Airport laut einer Flughafensprecherin aber optimistisch entgegen: "Die angemeldeten Kapazitäten liegen bei 20 Prozent über dem Vorjahr, sodass wir in der Sommersaison mit spürbaren Zuwächsen rechnen", so die Sprecherin laut Luftfahrtportal.

Der Flughafen Innsbruck verzeichnete im ersten Quartal ein Plus von 4,5 Prozent auf 560.549 Passagiere. Am Airport Graz gab es einen kleinen Zuwachs von 1,7 Prozent auf 198.736 Fluggäste.

Am Flughafen Klagenfurt gab man laut Bericht keine detaillierten Zahlen bekannt. Laut Airport-Chef Michael Kunz wuchs die Passagierzahl um etwa 2 Prozent.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.10.2020 um 03:28 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/bundeslaenderflughaefen-bis-auf-linz-im-ersten-quartal-im-plus-69036715

Kommentare

Schlagzeilen