Wirtschaft

Corona-Regeln im Tourismus: Hotels müssen jeden Verdachtsfall melden

Ein neuer Leitfaden soll Tourismus-Betrieben nun helfen. Die Bilanz nach vier Wochen Coronatests im Tourismus fällt nüchtern aus: Statt 260.000 sind es nur 30.000 geworden. Ein "Corona-Gütesiegel" soll Hoteliers und Mitarbeiter nun dazu motivieren, sich öfter testen zu lassen.

Die Zahl der Infizierten im Zusammenhang mit dem oö. Tourismusort St. Wolfgang ist am Donnerstag um zwei weitere gestiegen, der Cluster zählt somit 70 Personen.  SN/AP
Die Zahl der Infizierten im Zusammenhang mit dem oö. Tourismusort St. Wolfgang ist am Donnerstag um zwei weitere gestiegen, der Cluster zählt somit 70 Personen.

Am Donnerstag wurden zwei weitere St.-Wolfgang-Urlauber aus Niederösterreich positiv auf das Coronavirus getestet. Der Cluster am Wolfgangsee mit 70 Infizierten hat im Tourismus Unsicherheit ausgelöst. Der will man nun auch mit mehr Information begegnen. Das Ministerium hat einen Leitfaden für ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 03.08.2020 um 08:00 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/corona-regeln-im-tourismus-hotels-muessen-jeden-verdachtsfall-melden-90858001