Wirtschaft

Croma-Pharma kauft Gesellschaft in Mailand

Der Familienbetrieb Croma-Pharma mit Sitz in Leobendorf/NÖ hat die Mailänder Gesellschaft Orlicom geschluckt, bisher Vertreiber seiner Produkte in Italien. Ziel der Akquisition ist der direkte Vertrieb in Italien von Hyaluronsäurespritzen, Botulinumtoxin, HA-Filler und PDO-Lifting-Fäden.

Der Gründer und Geschäftsführer von Orlicom, Oreste Monetti, bleibt nach der Akquisition als Country Manager im Einsatz, bestätigte eine Orlicom-Sprecherin der APA am Montag. "Eine italienische Filiale erlaubt uns einen engeren und dynamischeren Kontakt zu unseren Kunden in Italien", sagte der Geschäftsführer von Croma-Pharma, Andreas Prinz. Angaben zum Kaufpreis gab es keine.

Croma-Pharma wurde 1976 vom Apotheker-Ehepaar Karin und Gerhard Prinz in Wien gegründet. Das Unternehmen betreibt zwölf Tochtergesellschaften in Europa, Nordamerika, Brasilien und Australien und vermarktet seine Produkte durch Vertriebspartnerschaften in mehr als 70 Ländern. Weltweit beschäftigt man 350 Mitarbeiter, am Standort in Leobendorf sind laut Unternehmensangaben 270 Personen tätig.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.09.2020 um 02:50 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/croma-pharma-kauft-gesellschaft-in-mailand-76649167

Kommentare

Schlagzeilen