Wirtschaft

Das Buch übersteht auch das Corona-Virus

Corona hat dem Buchhandel zugesetzt, aber auch neue Chancen aufgezeigt.

Als die Filialen in Zeiten des Lockdowns geschlossen waren, haben viele Buchhändler den Onlineshop schätzen gelernt.  SN/apa
Als die Filialen in Zeiten des Lockdowns geschlossen waren, haben viele Buchhändler den Onlineshop schätzen gelernt.

Dass in Österreich im Frühjahr wegen des verordneten Lockdowns mit Ausnahme des Verkaufs von Nahrungsmitteln und anderen unentbehrlichen Gütern im Handel die Rollbalken nach unten gingen, war auch für die Buchbranche "eine Herausforderung". Es seien fast alle Läden geschlossen gewesen, sagt Thomas Zehetner, Geschäftsführer von Thalia Österreich, dem größten Buchhändler im Land.

Diese sechs Wochen hätten gezeigt, wie wichtig ein Onlineshop mittlerweile als zusätzliches Standbein für den Buchhandel geworden sei. Thalia habe in der Zeit vor Corona rund ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 02:51 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/das-buch-uebersteht-auch-das-corona-virus-93325984