Wirtschaft

Das große Fest der Schafe und Lämmer

Den Imagebewerb gegen Osterhasen und Küken hat das Schaf verloren. Aber nie ist es so gefragt wie zu Ostern. Aus gutem Grund.

Weidende Schafe. SN/robert ratzer
Weidende Schafe.

Auf alten Osterbildern sind sie oft gemeinsam abgebildet, jene drei Tiere, die am meisten mit Ostern in Verbindung gebracht werden. Da sind in der Regel weiße Lämmchen auf grüner Wiese zu sehen. Oft befreit sich gerade ein Küken aus einer zerbrochenen Eierschale - und dazwischen springt munter ein Hase durch das Bild.

In unserer heutigen, von Werbung und Warenangebot geprägten Wahrnehmung haben sich die Dinge aber gehörig verschoben. Da dominiert der Osterhase nicht nur das Bild, sondern vor ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 04:22 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/das-grosse-fest-der-schafe-und-laemmer-69034006