Wirtschaft

Das Spiel mit den Währungen

Der Absturz der Türkischen Lira hat viel mit dem wirtschaftspolitischen Kurs des Landes zu tun. Zugleich aber ist er Ausdruck größerer Zusammenhänge. Darin spielt die US-Notenbank ebenso eine Rolle wie Trump-Tweets.

Der Kursrutsch der Türkischen Lira ist überwiegend hausgemacht, aber kein Einzelfall.  SN/apa (afp)
Der Kursrutsch der Türkischen Lira ist überwiegend hausgemacht, aber kein Einzelfall.

910 Mrd. US-Dollar macht die Wirtschaftsleistung der Türkei aus, damit liegt sie in der Rangliste der 20 größten Volkswirtschaften auf Platz 18. Die Aufmerksamkeit für das Land am Bosporus geht derzeit aber weit über seine Bedeutung für die Weltwirtschaft hinaus. Und internationale Investoren sind offenbar auch durch politisch ausgelöste Turbulenzen nicht so leicht zu vertreiben.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 10.12.2018 um 02:58 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/das-spiel-mit-den-waehrungen-38868337