Wirtschaft

Das Taxameter tickt gegen Uber und Bolt

Eine Gleichstellung von Taxis und Mietwagen könnte Uber aus Österreich vertreiben. Ein kleines Vorarlberger Start-up rechnet sich Chancen aus.

Ein neues Gesetz soll Taxis mit neuen Anbietern wie Uber und Bolt gleichstellen.  SN/apa (symbolbild)
Ein neues Gesetz soll Taxis mit neuen Anbietern wie Uber und Bolt gleichstellen.

Die Auseinandersetzung zwischen Taxis und digital vermittelten Fahrdiensten wie Uber ist nicht neu. Jetzt aber, drei Monate vor Inkrafttreten einer Gesetzesnovelle, die die Unterschiede zwischen Taxis und Mietwagenunternehmen aufheben und beide in einem neuen "Personenbeförderungsgewerbe" vereinen soll, liefert ein aktuelles Papier der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) Gegnern der Novelle frische Argumente.

'Keine gute Prognose für den Wettbewerb"

Die jüngste Branchenuntersuchung der BWB lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. Die neuen Regeln würden Innovation und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.11.2020 um 05:41 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/das-taxameter-tickt-gegen-uber-und-bolt-93334456