Wirtschaft

Der Raubbau am Boden

Der massive Bodenverbrauch verstärkt den Klimawandel. Die Landwirtschaft fordert die Politik auf, der Verringerung der Agrarflächen Einhalt zu gebieten. Andernfalls sei die eigene Versorgung mit Lebensmitteln gefährdet.

 SN/grecaud paul/stock.adobe.com

Auf der Aufgabenliste der Politik steht der Kampf gegen den Klimawandel ganz oben, trägt er doch massiv zur Gefährdung der Lebens- und Umweltqualität bei. Viele Maßnahmen sind nur mit internationaler Kooperation umzusetzen, es gibt aber auch national Handlungsspielraum. Österreich täte ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 07.07.2020 um 06:03 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/der-raubbau-am-boden-77480014