Wirtschaft

Die Pet-Flaschen müssen zurück ins Geschäft

Jetzt ist es fix: Auf Einwegflaschen und Aludosen kommt ein Pfand, das aber erst 2025. Für Mehrweg gilt dann eine Quote, die ist niedriger als bisher geplant.

 SN/peter - stock.adobe.com

Das monatelange Tauziehen hat ein Ende, das Feilschen um Details geht weiter: Am Mittwoch haben das Einwegpfand für PET-Flaschen und Aludosen sowie eine verpflichtende Quote für Mehrweggebinde den Ministerrat passiert. Konkret wird ab 2024 ein gewisser Anteil der Getränke im Handel - ob Milch, Mineralwasser, Limo oder Bier - in Mehrwegflaschen angeboten werden müssen. Ab 2025 soll zudem auf alle Einweggebinde ein Pfand kommen. Der Konsument muss dann auch Einwegflaschen und Dosen zurück in den Handel bringen - unversehrt, damit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 02:09 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/die-pet-flaschen-muessen-zurueck-ins-geschaeft-110820706