Wirtschaft

Die Versicherung ist in der Zahnbürste schon eingebaut

Start-ups für Versicherungen drängen auf den Markt und bieten neue Produkte an. Traditionelle Versicherer bringt das unter Zugzwang.

Playbrush kombiniert Zähneputzen mit App und Versicherung.  SN/playbrush
Playbrush kombiniert Zähneputzen mit App und Versicherung.

Weiße Borsten, Bürstenköpfe zum Austauschen und ein breiter Griff: Die elektrische Zahnbürste des Wiener Start-ups Playbrush unterscheidet sich optisch nicht groß von jenen anderer Hersteller. Der Unterschied: Wer zur Playbrush greift, bekommt eine Zahnzusatzversicherung der Uniqa gleich mit dazu. Die Zahnbürste kann mittels Bluetooth an die entsprechende App gekoppelt werden.

Dort gibt es Informationen zum persönlichen Putzerfolg. "Wir wollen Prävention durch Daten verbessern", sagt Mitgründer Paul Varga. Wer regelmäßig Zähne putzt, sammelt Punkte, die sich gegen eine Zahnreinigung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 10:18 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/die-versicherung-ist-in-der-zahnbuerste-schon-eingebaut-83890228