Wirtschaft

Dienstleister wächst stark in Großküchen

Der Trend zum Außer-Haus-Verzehr, strengere Hygienevorschriften und zunehmend auch höhere Ansprüche der Kunden - das sind die Gründe, warum der Bereich Betriebsgastronomie zu den stärksten Wachstumssparten des Multidienstleisters Dussmann Österreich zählt.

Peter Edelmayer, Geschäftsführer der Österreich-Tochter des deutschen Konzerns mit weltweit 64.500 Beschäftigten, betont, man könne hier mit Flexibilität punkten: "Natürlich gibt es Unterschiede: in einem Produktionsbetrieb ist mittags ein Salat eher weniger gefragt als bei Büroangestellten." Andererseits seien Bestellsysteme wie in Spitälern im Einsatz, damit Sonderkost bei Diäten berücksichtigt werden könne. Ein Beispiel dafür seien private Reha-Einrichtungen der Vamed-Gruppe. "Wir kochen nur frisch an Ort und Stelle und verwenden keine Tiefkühlkost", sagt Edelmayer. Pro Tag bereite Dussmann Österreich rund 9200 Mahlzeiten zu.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 10.12.2018 um 10:34 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/dienstleister-waechst-stark-in-grosskuechen-38628334