Wirtschaft

Direktbank Dadat startet eigene Vermögensverwaltung

Die zum Bankhaus Schelhammer & Schattera zählende Direktbank Dadat, die zuletzt an der 10.000-Kunden-Marke kratzte, will ab Februar eine Vermögensverwaltung anbieten. Diese kann dann auf der Homepage der Bank abgeschlossen werden. "Unser Angebot wird Kunden bereits ab einer Veranlagungssumme von 15.000 Euro zur Verfügung stehen", wird Bankchef Ernst Huber dem "Standard" (Wochenende).

Die Kosten für die Vermögensverwaltung sollen mit einer All-in-Fee von einem Prozent abgedeckt sein. Ab einer Veranlagungssumme von 300.000 Euro sinkt diese Gebühr auf 0,85 Prozent. Ein täglicher Ein- und Ausstieg soll für Kunden möglich sein, heißt es im Zeitungsbericht. Demnach plant die Bank auch im Kreditgeschäft Änderungen.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 03.12.2020 um 06:49 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/direktbank-dadat-startet-eigene-vermoegensverwaltung-64780186

Schlagzeilen