Wirtschaft

E-Control sieht Spielraum beim Strompreis

Das Aktienrecht sei kein Hindernis, billiger anzubieten, sagt der Chef der Regulierungsbehörde und schließt eine Branchenuntersuchung weiter nicht aus.

Rabatte auf den Strompreis sollen neue Kunden locken. SN/robert ratzer
Rabatte auf den Strompreis sollen neue Kunden locken.

Angesicht der aktuell hohen Strompreise müsste jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um mit kleinen Rabatten neue Kunden anzuwerben. Doch der Elektrizitätsmarkt in Österreich ist kein normaler Markt. Die großen unter den Versorgern - alle mehrheitlich oder ganz in Staatsbesitz - sind wechselseitig aneinander beteiligt. Oder sie bilden wie Wien Energie, Energie Burgenland und die niederösterreichische EVN im Vertrieb ohnehin eine Allianz. In den vergangenen Jahren boten die meisten über Tochterfirmen günstigere Tarife an, um neuen Anbietern etwas entgegenzusetzen. Seit die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 02:37 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/e-control-sieht-spielraum-beim-strompreis-121235386