Wirtschaft

Effizienz im Stall und auf dem Acker

In der Landwirtschaft gibt es große Fortschritte. Mit geringerem Einsatz von Dünger und Pflanzenschutzmitteln wird heute deutlich mehr erzeugt als noch vor wenigen Jahren.

Fortschritt in der Landwirtschaft wird zumeist mit größeren Maschinen und erhöhtem Einsatz von Düngemitteln und Chemie verbunden und immer öfter automatisch als Agrarindustrie punziert. Dabei sprechen die Zahlen eine ganz andere Sprache. "Von der Düngung und vom Pflanzenschutz her ist der Ackerbau in Österreich in den vergangenen 20 Jahren nicht intensiver geworden", sagt Christian Krumphuber, Pflanzenbauexperte der Landwirtschaftskammer in Linz. Bei stark verringertem Einsatz von Produktionsmitteln wird heute deutlich mehr erzeugt als noch vor wenigen Jahrzehnten.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.08.2018 um 08:40 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/effizienz-im-stall-und-auf-dem-acker-22702744