Wirtschaft

Ein Smartphone auf Zeit

Bei Autos oder Musik ist die Sharing Economy längst Alltag. Jetzt werden auch Konsumgüter immer öfter gemietet statt gekauft. Der Versandhändler Otto startet in Österreich mit Leihelektronik, Ikea will bald Möbel vermieten.

 SN/maksim kabakou - stock.adobe.com

Drohnen, eine Spiegelreflexkamera oder das neue iPhone: Bei Otto Versand können Kunden seit wenigen Tagen Elektronik nicht nur kaufen, sondern auch mieten. 400 Artikel sind vorerst verfügbar. "Mieten statt kaufen ist unsere Antwort auf die veränderten Einkaufsgewohnheiten unserer Kunden", sagt Harald Gutschi, Geschäftsführer der Unito-Gruppe, zu der in Österreich die Marken Otto, Universal und Quelle gehören. "Die Idee, Produkte auf Zeit zu besitzen, ist so präsent und beliebt wie nie zuvor, auch in Österreich", erklärt er das neue Angebot. Otto ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 10:04 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/ein-smartphone-auf-zeit-68440909