Wirtschaft

Endstation für Elektroschrott: Hier landet unser Müll

Vom europäischen Recyclinghof auf die afrikanische Deponie: GPS-Tracker entlarven illegale Elektroschrott-Exporte.

Die Reise des alten Monitors startete an einem Abfallwirtschaftshof in Dresden. Von dort ging es zu einem Recyclingunternehmen im Nordosten der Stadt, weiter in den Hafen von Antwerpen, per Schiff nach Sri Lanka und schließlich nach Thailand. Dort landete das Altgerät auf einer illegalen Müllhalde in Sriracha, 130 Kilometer südöstlich von Bangkok.

Was passiert, nachdem man den alten Computer, Drucker oder Monitor am Recyclinghof entsorgt hat? Die amerikanische NGO Basel Action Network wollte das genauer wissen und hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 07:37 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/endstation-fuer-elektroschrott-hier-landet-unser-muell-69032236