Wirtschaft

Europapremiere in Wien: Pilotenloses Flugtaxi hebt ab

Autonome Passagierdrohnen werden als Zukunftslösung in der urbanen Mobilität gehandelt. Bis sie kommerziell abheben werden, dürfte noch einige Zeit vergehen. Technische Lösungen aber gibt es bereits. Der oberösterreichische Flugzeugzulieferer FACC und die chinesische Air-Mobility Gruppe EHang haben ihr autonomes Flugtaxi erstmals öffentlich in der Generali-Arena in Wien präsentiert.

Es ist ein Auflauf der Sonderklasse. 55 Journalisten aus ganz Europa und Dutzende Kamerateams stehen am Donnerstag im Austria Wien Stadion Schlange, um abzuheben - nicht irgendwie, sondern in einem autonomen Flugtaxi, das seine ersten öffentlichen Flüge absolviert. Der oberösterreichische Flugzeugzulieferer FACC und die chinesische Air-Mobility Gruppe EHang haben das Automotive Aerial Vehicel (AAV), wie pilotenlose Passagierdrohnen im Fachjargon heißen, gemeinsam entwickelt und gebaut. Bis Mitte 2020 will man bei FACC in Ried im Innkreis 300 Stück davon bauen. EHang, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 01:45 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/europapremiere-in-wien-pilotenloses-flugtaxi-hebt-ab-68288959