Wirtschaft

EZB genehmigt BAWAG millionenschweren Aktienrückkauf

Die BAWAG Group AG will eigene Aktien im Gesamtgegenwert bis zu 400 Mio. Euro zurückkaufen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat dafür nun grünes Licht gegeben. Die Entscheidung, mit der die EZB den Rückkauf genehmigt habe, sei dem Vorstand am Freitag zugestellt worden, teilte die Bank in der Nacht auf Samstag mit.

Volumen bis zu 400 Mio. Euro wird angestrebt SN/APA (Schlager)/ROLAND SCHLAGER
Volumen bis zu 400 Mio. Euro wird angestrebt

Der Vorstand habe - vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats - einen Angebotspreis von 36,84 Euro je Aktie beschlossen. Dies entspreche dem Schlusskurs vom 17. Oktober. Die im Rahmen des Angebots erworbenen Aktien werden anschließend eingezogen.

Die endgültigen Bedingungen und weitere das Angebot betreffende Bestimmungen würden - vorbehaltlich der Prüfung durch die österreichische Übernahmekommission - in der Angebotsunterlage mitgeteilt, so die BAWAG weiters.

Mit dem Aktienrückkauf setzt die BAWAG einen Beschluss der Hauptversammlung vom 30. April 2019 um, das Grundkapital via Einziehung von eigenen Aktien herabzusetzen.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 19.01.2022 um 08:26 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/ezb-genehmigt-bawag-millionenschweren-aktienrueckkauf-77921749

Kommentare

Schlagzeilen