Wirtschaft

Familienunternehmen wachsen und suchen Facharbeiter

Österreichs Familienunternehmen haben zuletzt ein starkes Wachstum verzeichnet, sie stehen aber wie auch andere Firmen in Österreich vor dem Problem, nicht ausreichend Fachkräfte zu finden. Großen Nachholbedarf haben sie bei der Regelung der Unternehmensnachfolge, heißt es im Family Business Survey 2018, für den das Beratungsunternehmen PwC in Österreich 44 und weltweit 2.953 Firmen befragt hat.

Eine starke Wertekultur führt zu wirtschaftlichen Erfolgen, schließt PwC aus der Umfrage. Neben der Suche nach Fachkräften seien die Entwicklung ausreichender Innovationskraft sowie die Bewältigung der digitalen Transformation die größten Herausforderungen. Die heimischen Familienunternehmen gehen davon aus, dass sie in den nächsten zwei Jahren deutliche Fortschritte bei den digitalen Fähigkeiten machen werden, nur wenige der befragten 44 Firmen befürchten einen großen Umbruch ihres Geschäfts aufgrund der Digitalisierung. PwC mutmaßt, dass die positive Einschätzung der österreichischen Firmen im weltweiten Vergleich daran liegen könnte, "dass sich österreichische Familienunternehmen dem vollen Ausmaß der Herausforderungen, die sich durch die Digitalisierung ergeben werden, noch nicht bewusst sind".

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 01:36 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/familienunternehmen-wachsen-und-suchen-facharbeiter-60593614

Kommentare

Schlagzeilen