Wirtschaft

Für das Sackerl aus Plastikwird's jetzt eng

Umweltministerin Köstinger hält am geplanten Plastiksackerlverbot ab 2020 fest. Bei ihrem ersten "Plastik-Gipfel" signalisiert die Bundesregierung Tatendrang, bleibt aber einen genauen Fahrplan noch schuldig.

Die Regierung macht beim beschlossenen Verbot von Plastiksackerln Tempo. Vom Handel angestrebte Übergangsfristen werde es nicht geben, machten Regierungsvertreter am Dienstag nach einem "Plastik-Gipfel" im Bundeskanzleramt deutlich. "Es wird beim Zeitplan bleiben", unterstrich Umweltministerin Elisabeth Köstinger, Ausnahmen seien nicht geplant. Das heißt: Man hält am geplanten Verbot für Plastiksackerl im Handel ab dem Jahr 2020 fest.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.01.2019 um 11:05 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/fuer-das-sackerl-aus-plastikwird-s-jetzt-eng-63745939