Wirtschaft

Gästewerbung wird Randerscheinung

Die Rolle der regionalen Tourismusmanager wird immer vielfältiger. Geht es nach der Österreich Werbung, fällt dafür die Beschäftigung mit Werbekampagnen künftig weg.

 SN/österreich werbung/peter burgstaller

TikTok heißt vielleicht die neue Taktik, wenn es um den Gewinn der Aufmerksamkeit potenzieller Gäste geht. Influencer? Out. Facebook? Mega out. Es oblag einem 17-Jährigen, den zum 60-Jahr-Jubiläum des Bundes Österreichischer Tourismusmanager (BÖTM) versammelten Chefs die Welt zu erklären. Charles Bahr baut gerade sein zweites Unternehmen auf, basierend auf seinem Wissen über die Alterskollegen. "Es gibt keine gute Werbung, nur coolen Content", so sein Credo, das der neuen Strategie 2025 der Österreich Werbung (ÖW) entspricht.

"Das Push-Marketing verliert ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 08:20 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/gaestewerbung-wird-randerscheinung-77529475