Wirtschaft

Genuss und Spaß auf der Piste - worauf Skischulen nun setzen

Zurück zu den Wurzeln, so lautet das Motto der heimischen Skischulen. Nach dem Carving- Boom steht der Genuss im Mittelpunkt.

Skilehrer sind gefragt.  SN/öw
Skilehrer sind gefragt.

Skifahren erfindet sich ständig neu. Galten früher enge Skiführung und kurze Schwünge beim Wedeln als Nonplusultra, steht auch bei den Skischulen inzwischen wieder das genussvolle Skifahren im Vordergrund. Schönskifahren oder Genussskifahren, so lauten die Stichworte dazu, erklärt der Salzburger Berufsskilehrer- und Snowboardlehrerverband (SBSSV).

So betrachtet, werden der Genuss und das Vergnügen beim Schwingen über die Pisten wieder über Leistung und Geschwindigkeit gestellt, wie es bis vor einigen Jahren wegen der boomenden Carving-Technik noch der Fall war. Die Fahrweise, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 08:02 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/genuss-und-spass-auf-der-piste-worauf-skischulen-nun-setzen-98030047