Wirtschaft

Geschäfte schließen künftig um 19 Uhr

Die Sozialpartner haben sich am Donnerstag auf Schutzmaßnahmen für Handelsangestellte in Zeiten der Coronapandemie geeinigt: Geschäfte dürfen nur noch bis 19 Uhr offen haben. Risikogruppen und schwangere Mitarbeiter sollen keinen Kundenkontakt mehr haben und die Mitarbeiter an den Kassen und im Geschäft werden mit Masken, Handschuhen und Plexiglas geschützt.

Die Kassierinnen sind künftig hinter Plexiglas besser geschützt. SN/hofer
Die Kassierinnen sind künftig hinter Plexiglas besser geschützt.

Das teilten ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian und Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer Donnerstag in der "ZiB 2" mit.

Die Gewerkschaft hatte schon seit Tagen eine Beschränkung der Öffnungszeiten von 8.00 bis 18.00 Uhr gefordert, um das Personal zu entlasten. Supermärkte hatten das zurückgewiesen und mit dem hohen Kundenandrang begründet.

Ihren Kassenbereich mit Plexiglas zu versehen, um so Kassierinnen zu schützen, haben so gut wie alle Handelsketten bereits angekündigt.

Supermärkte sperren künftig um 19 Uhr

Quelle: SN

Aufgerufen am 06.04.2020 um 03:48 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/geschaefte-schliessen-kuenftig-um-19-uhr-85115077

Kommentare

Schlagzeilen