Wirtschaft

Große Fische zahlen nicht mit Bargeld

"Bargeld mit Verbrechensfinanzierung in Verbindung zu bringen ist Blödsinn", sagt der Chef der Münze Österreich. Was er von der geplanten Abschaffung des 500-Euro-Scheins hält und warum die Schweden auf digitales Geld setzen.

Der 500 Euro-Schein soll abgeschafft werden. SN/robert ratzer
Der 500 Euro-Schein soll abgeschafft werden.

Bargeld ist keineswegs eine aussterbende Zahlungsform, besagt eine aktuelle Studie im Auftrag der Münze Österreich. Warum das so ist, erklärt Münze-Generaldirektor Gerhard Starsich im SN-Gespräch.

Wie stark spüren Sie den Druck jener, die Bargeld abschaffen wollen? Gerhard Starsich: ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.08.2019 um 10:26 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/grosse-fische-zahlen-nicht-mit-bargeld-57289732