Wirtschaft

Hanf ist in aller Munde: Von der Droge zum Superfood

Ob Toast oder Limo: Hanfprodukte stehen häufig in den Regalen. Auch auf heimischen Feldern wird angebaut - und zwar ganz legal.

Christian Huber baut in Oberösterreich Nutzhanf an.  SN/exitthefield.com
Christian Huber baut in Oberösterreich Nutzhanf an.

Mit einem grünen Blatt konnten rebellische Jugendliche früher noch ihre Eltern erschrecken. Heute prangen Hanfblätter auf der Handcremedose in der Drogerie oder Getränkeflaschen im Supermarkt. Einige von ihnen produziert der Steirer Elmar Wurzinger. Eigentlich ist er Sekthersteller. Mittlerweile hat sein Unternehmen Kleinoscheg aber auch ein alkoholfreies Produkt im Sortiment: Hanfwasser. "Das ist zum Selbstläufer geworden", erzählt er. Das Getränk mit Hanfblütenextrakt schmecke "zart-kräutrig und nussig", beschreibt er. Vor fünf Jahren entstand mit einem Partner die Idee. Nach einem Besuch der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2021 um 11:01 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hanf-ist-in-aller-munde-von-der-droge-zum-superfood-99775441