Österreich

Hartz IV auch in Österreich?

Österreich diskutiert darüber, ob der Staat genug Druck auf Arbeitslose ausübt, damit diese eine Stelle annehmen. Deutschland freut sich derweil über ein "Jobwunder". Heiß umstritten ist, ob es auch hierzulande so harte Reformen braucht.

Hartz IV auch in Österreich? SN/sn
Die Grafik zeigt die Entwicklung der Arbeitslosigkeit von 2000 bis 2017 (Schätzung). Auffällig ist die positive Entwicklung Deutschlands im Vergleich zu Österreich. Ob das deutsche „Jobwunder“ auf die Hartz-Reformen zurückzuführen ist, ist aber umstritten.

Zwischen Arbeiter- und Wirtschaftskammer fliegen wieder einmal die Fetzen: Wie berichtet, werfen Teile der Arbeitgeber manchen Arbeitslosen vor, nicht wirklich Interesse an einem Job zu haben - und nur wegen des Stempels für das AMS zu Bewerbungen zu gehen. Prompt kommt auch die Forderung, mehr Druck auf AMS-Geld-Bezieher auszuüben, auch die Zumutbarkeitsregeln für angebotene Stellen zu verschärfen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.11.2018 um 08:51 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/hartz-iv-auch-in-oesterreich-1189402