Wirtschaft

Immobilien auch in Krisenzeiten beliebteste Anlageform

Trotz kontinuierlich steigender Immobilienpreise gelten Häuser und Wohnungen für die Österreicherinnen und Österreicher nach wie vor als attraktive Anlageform. Auch die Coronakrise steht dem nicht im Weg. "Gerade in Zeiten der Unsicherheit greift der sicherheitsorientierte Österreicher gerne zu einer für ihn als sicher wirkenden Anlagemöglichkeit", sagte Ursula Swoboda, Commercial Director der GfK Austria und Finanzmarktforscherin, laut einer Aussendung vom Donnerstag.

Wohungen und Häuser sind schon seit Jahren eine beliebte Anlageform SN/APA (Georg Hochmuth)/GEORG HOCHM
Wohungen und Häuser sind schon seit Jahren eine beliebte Anlageform

Aktuell stufen 42 Prozent der rund 2.000 von der GfK befragten Personen Immobilien als interessante Spar- und Anlageform ein, wie das GfK-Stimmungsbarometer für das erste Halbjahr 2021 zeigt. Bereits seit fünf Jahren führt diese Form der Geldanlage das Ranking an. Auch Grundstücke gelten für 35 Prozent der Befragten als attraktiv. Neben dem Sicherheitsbedürfnis wegen der Krise seien vor allem die niedrigen Zinsen ausschlaggebend für die Befragungsergebnisse, so Swoboda.

Einen Aufschwung erleben derzeit Investmentfonds, die von mittlerweile 32 Prozent als besonders attraktiv eingestuft werden. Im ersten Halbjahr 2021 landete die Anlageform damit erstmals unter den Top 3. Dagegen befinden sich klassische Sparprodukte am absteigenden Ast und werden laut dem GfK-Barometer von nur mehr einem knappen Fünftel (18 Prozent) der Befragten als attraktiv eingestuft.

Bei Kryptowährungen sind die Österreicher indessen weiter zurückhaltend, allerdings hat sich der Anteil derer, die diese Form der Anlage als interessant bewerten, von rund 5 Prozent in den Jahren davor auf nun 10 Prozent gesteigert. "Speziell zu Beginn des heurigen Jahres war die Medienpräsenz von Kryptowährungen deutlich größer als in den Jahren zuvor. Über dieses Produkt wird mehr als bisher gesprochen, was damit auch entsprechende Aufmerksamkeit auf sich zieht", so die Marktforscherin.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.10.2021 um 06:19 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/immobilien-auch-in-krisenzeiten-beliebteste-anlageform-107602273

Kommentare

Schlagzeilen