Österreich

In Österreich noch immer 8 Mrd. Schilling im Umlauf

Die Österreicher können sich offenbar nur schwer von ihrer alten Währung trennen: Immer noch horten sie rund 8 Mrd. Schilling, das entspricht 581,38 Mio. Euro. Die Banknoten der letzten Schillingserie können unbegrenzt eingetauscht werden, informierte die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) am Mittwoch.

In Österreich noch immer 8 Mrd. Schilling im Umlauf SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Banknoten können noch getauscht werden, Münzen nicht.

Vom Umtausch ausgeschlossen sind jene Banknoten, die bereits vor der Euro-Einführung eingezogen wurden und damit ihre Eigenschaft als gesetzliches Zahlungsmittel verloren haben. Dies betreffe aber nur die 500-Schilling-Banknote "Otto-Wagner" sowie die 1.000-Schilling-Banknote "Erwin Schrödinger". Beide können bis 20. April 2018 bei der OeNB in Euro getauscht werden.

Bei der Euro-Bus-Info-Tour der OeNB von 22. Juli bis 20. September 2016 wechselten 7.660 Personen 12,425 Mio. ihrer verbliebenen Schilling-Bestände in Euro.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 10:19 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/in-oesterreich-noch-immer-8-mrd-schilling-im-umlauf-1042477

Schlagzeilen