Wirtschaft

Kaufen, aber anders

Routine oder Resignation: Viele Geschäfte und Restaurants bieten Waren und Essen wieder zum Abholen an. Für das wichtige Weihnachtsgeschäft ist es kein Ersatz und es wirft erneut rechtliche Fragen auf.

An Tag eins von Lockdown Nummer vier ist es ruhig, aber nicht ausgestorben. In Hallein mit seinen 20.000 Einwohnern wird auf einem öffentlichen Platz sogar ein Weihnachtsbaum mit einer Lichterkette verziert. "Ein bisschen Stimmung muss schon sein", erklärt der Mitarbeiter des städtischen Bauhofs von der Drehleiter herunter. Selbst bei den Kaufleuten ist die Laune nicht im Keller - auch wenn am Montagvormittag, anders als noch am Samstag, die Kunden nur noch vor der Stadtapotheke Schlange stehen.

Warteschlangen bilden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2022 um 01:28 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/kaufen-aber-anders-112897639