Österreich

Kaufen, nicht nur für den Müll

Die Lebensdauer vieler Produkte hat sich drastisch verkürzt. Eine Folge der Wegwerfgesellschaft? Oder doch von der Industrie "geplante" Schwachstellen? Immer mehr Kunden wehren sich dagegen: Reparieren liegt im Trend.

Ihr Handy wechseln viele Österreicher längst häufiger als ihre Lieblingsjeans. Landet Letztere im Durchschnitt nach drei Jahren in der Mülltonne, hat das Handy bereits nach 2,7 Jahren ausgedient. Wobei hier alte Modelle die Statistik noch verschönern: Smartphones werden nur 1,8 Jahre genutzt.

"Fest steht, viele Produkte haben heute eine viel kürzere Lebensdauer als noch vor einigen Jahren", sagt Peter Niedermayr, Konsumentenschützer der Salzburger Arbeiterkammer (AK). Wurden Röhrenfernseher im Jahr 2012 im Schnitt noch über zwölf Jahre genutzt, hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 10:33 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/kaufen-nicht-nur-fuer-den-muell-11742508