Wirtschaft

Keine Angst vor Zara und H&M

Wie die Fussl Modestraße von einer Landkramerei zu einem führenden Modehändler des Landes wurde. Der einstige Pionier bei Selbstbedienung, Werbung und Ladenöffnung will vom Onlinehandel nichts wissen.

18 Jahre alt war Karl Mayr, als er 1954 die Landkramerei Fußl in Ort im Innkreis (OÖ) von seiner Mutter und seiner Großmutter übernahm. Den Geschäftsnamen behielt er bei, lediglich die Schreibweise änderte er auf Doppel-S, "aus werbetechnischen Gründen", wie er im Buch "Der Fussl - Vom Landkramer zur Modestraße" erzählt. Aufgeschrieben hat die Erinnerungen sein Bruder, der frühere APA-Chefredakteur Wolfgang Mayr. - Am folgenden Interview haben außer dem langjährigen Fussl-Geschäftsführer Karl Mayr auch seine Frau Berta sowie sein Sohn und Nachfolger Karl Mayr jun. mitgewirkt.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.11.2018 um 02:06 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/keine-angst-vor-zara-und-hm-23115529