Wirtschaft

Köstinger: EU-Agrarförderungen an Tierwohlstandards binden

Der Import großer Mengen EU-geförderten billigen Geflügelfleischs aus der Ukraine findet nun auch seinen Weg in den EU-Wahlkampf. Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) fordert nun eine Bindung von EU-Agrarförderungen an Tierwohlstandards. Der ukrainische Geflügelriese MHP nutzte eine Gesetzeslücke, um die Importbeschränkungen für Geflügelfleisch aus der Ukraine in die EU auszuhebeln.

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger

"Das ist glasklarer Betrug, der da auch auf dem Rücken der Konsumentinnen und Konsumenten und in letzter Konsequenz auch unserer Bäuerinnen und Bauern stattfindet", sagte die Politikerin am Dienstag bei einer Pressekonferenz, wie aus einem Bericht des Ö1-"Mittagsjournal" hervorging.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.10.2020 um 02:15 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/koestinger-eu-agrarfoerderungen-an-tierwohlstandards-binden-69213529

Kommentare

Schlagzeilen