Wirtschaft

Kommt die Lebensmittelampel?

Die EU überlegt die Einführung des Nutriscore. Dieser soll Kunden Informationen über die Nährwerte der Nahrung geben. Auf Produkten findet man ihn schon.

Der Nutriscore soll Konsumenten Informationen über die Nährwerte geben.  SN/imago
Der Nutriscore soll Konsumenten Informationen über die Nährwerte geben.

Auf der Pizzaschachtel, dem Tiefkühllachs oder dem Fruchtjoghurt findet man sie bereits: Ampelfarben, versehen mit Buchstaben von A bis E. Dieser sogenannte Nutriscore soll Konsumenten Informationen über den Nährwert geben. Aktuell kann die Skala in einigen Ländern freiwillig von Unternehmen verwendet werden. Künftig könnte das flächendeckend der Fall sein: Die EU-Kommission erwägt die allgemeine Einführung des Nutriscore. Ein Vorschlag soll noch heuer vorgelegt werden. Den Ursprung hat die Bewertungsskala in Frankreich, wo sie an der Pariser Universität Sorbonne entwickelt wurde. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 08:07 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/kommt-die-lebensmittelampel-121269478