Wirtschaft

Kommt die Mehrwegrevolution bei Getränken? Berglandmilch startet mit Milch-Mehrwegflasche

Österreichs größter Milcherzeuger startet als erste Molkerei bei Trinkmilch mit Mehrwegflaschen und spart mehr als 1000 Tonnen Müll. Greenpeace drängt jetzt auch andere Anbieter und den Handel zu einer "Mehrwegrevolution".

Als erste Molkerei füllt Berglandmilch Milch wieder in Mehrwegflaschen. SN/berglandmilch/greenpeace
Als erste Molkerei füllt Berglandmilch Milch wieder in Mehrwegflaschen.

. "Bergglasmilch" rutschte Alexander Egit, Geschäftsführer von Greenpeace Österreich, heraus, als er Donnerstag gemeinsam mit Josef Braunshofer, Chef der Berglandmilch, den Start des Verkaufs von Milch in Pfandflaschen vorstellte. Es war wohl die Verzückung über die Rückkehr der gläsernen Milch-Mehrwegflasche in die Regale des Lebensmittelhandels nach einer Pause von 20 Jahren, die den Greenpeace-Chef zu diesem Versprecher verführte. "Als wir vor zwei Jahren mit der Einweg-Glasflasche auf den Markt kamen, war uns aufgrund der starken Nachfrage schnell klar, dass wir ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.09.2020 um 03:02 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/kommt-die-mehrwegrevolution-bei-getraenken-berglandmilch-startet-mit-milch-mehrwegflasche-84092557