Wirtschaft

Mahrer: "Entlastung ist ein Gebot der Stunde"

Wirtschaftskammerchef Harald Mahrer drängt auf eine Steuerreform mit Öko-Komponente und ein Konzept für qualifizierte Zuwanderung.

Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer hält faire Handelsverträge für unverzichtbar.  SN/robert ratzer
Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer hält faire Handelsverträge für unverzichtbar.

Laut Umfrage von Deloitte halten Unternehmen die Senkung der Abgabenquote für dringend geboten, allem voran bei den Lohnnebenkosten. Sie auch? Harald Mahrer: Die Ergebnisse decken sich mit denen unserer Experten. Entlastung ist Thema Nummer eins, bei den Unternehmenssteuern, bei der Lohn- und Einkommensteuer und bei den Lohnnebenkosten. Daher sagen wir "Mehr Netto vom Brutto" für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Unternehmer. Und in einem intensiven Standortwettbewerb verstehe ich auch den Ruf nach Senkung der Lohnnebenkosten. Im Zuge der Sozialversicherungsreform waren ja ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 09:13 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/mahrer-entlastung-ist-ein-gebot-der-stunde-77840707