Wirtschaft

Mindestrechte für atypische Mitarbeiter

In der EU wurden strengere Regeln für Arbeit auf Abruf beschlossen. Wirkung werden sie erfahrungsgemäß über Umwege entfalten.

Aus Wien hat sich Uber eats zurückgezogen.  SN/omar marques/sopa images
Aus Wien hat sich Uber eats zurückgezogen.

Sogar der Berichterstatter im Europaparlament räumte ein, dass die neue EU-Richtlinie über transparente und verlässliche Arbeitsbedingungen "nicht perfekt" sei. "Aber oft ist das Perfekte der Feind des Guten", sagte der liberale spanische EU-Abgeordnete Enrique Calvet Chambon in Straßburg, wo am Dienstag Mindeststandards für prekäre Arbeitsverhältnisse beschlossen wurden.

Konkret geht es um eine Novelle der sogenannten EU-Dienstzettel-Richtlinie aus dem Jahr 1991. Sie sieht nun vor, dass Unternehmen ihren Arbeitnehmern bereits am ersten Arbeitstag, spätestens aber binnen einer Woche einen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 05:21 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/mindestrechte-fuer-atypische-mitarbeiter-68896516