Wirtschaft

Nächster Öffnungsschritt in fünf Bundesländern

Die Öffnung der Wirtschaft für Geimpfte und Genesene nach dem vierten Lockdown geht am Freitag in die nächste Runde. Oberösterreich sperrt auf einen Schlag alles auf. In Niederösterreich, Kärnten, der Steiermark und Salzburg gehen die Türen von Gastronomie und Hotellerie auf. Nur in Wien bleiben Hotels und Lokale bis zum Montag (20.12.) zu. Vorarlberg, Tirol und Burgenland hatten schon am Montag den 12. Dezember die ganze Wirtschaft außer der Nachtgastronomie geöffnet.

Öffnung der Wirtschaft für Geimpfte und Genesene geht in nächste Runde SN/APA/dpa/Roland Weihrauch
Öffnung der Wirtschaft für Geimpfte und Genesene geht in nächste Runde

Allerdings bleibt österreichweit der Lockdown für Ungeimpfte bestehen. Auch muss die Gastronomie um 23 Uhr zusperren, die Nachtgastronomie bleibt damit in ganz Österreich bis auf weiteres geschlossen. Aber abgesehen davon ist das Wirtschaftsleben unter Berücksichtigung von Maskenpflichten und gewissen Beschränkungen bei Veranstaltungen wieder möglich. Allerdings befürchten Virologen durch die Verbreitung der neuen Corona-Variante Omikron einen rasanten Anstieg bei den Corona-Infektionen. Manche sprechen daher nur von einer Verschnaufpause im Kampf gegen die Pandemie.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 16.01.2022 um 09:35 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/naechster-oeffnungsschritt-in-fuenf-bundeslaendern-114148522

Die Wirtschaft wird klimafit

Die Wirtschaft wird klimafit

Jetzt lesen

Schlagzeilen