Wirtschaft

Nächstes Jahr bleibt die Inflation hoch

Im Ministerrat ist heute ein zweiter Bericht der "Expert:innengruppe zur Beobachtung und Analyse der Inflationsentwicklung" (EBAI) besprochen worden. Demnach werden die Verbraucherpreise heuer im Vorjahresvergleich um 8 Prozent ansteigen. Der Höhepunkt der Teuerungswelle wird für den Jahreswechsel erwartet. Auch im kommenden Jahr wird mit einem kräftigen Preisauftrieb von gut 6,4 Prozent gerechnet. Wesentliche Kostentreiber sind nach wie vor Energie und Treibstoffe.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.01.2023 um 05:49 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/naechstes-jahr-bleibt-die-inflation-hoch-130559320

Schlagzeilen