Wirtschaft

Nächtigungen und Ankünfte auch im November gestiegen

Im November wurden in Österreich 5,19 Millionen Nächtigungen gemeldet. Das war gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres eine Steigerung von 7,2 Prozent. Die Zahl ausländischer Gästenächtigungen stieg im ersten Monat der Wintersaison um 8,9 Prozent auf 2,95 Millionen. Die Zahl der inländischen Gästenächtigungen stieg um 5,0 Prozent auf 2,24 Millionen, teilte die Statistik Austria am Freitag mit.

5,19 Millionen Nächtigungen in Österreich im November SN/APA/BARBARA GINDL
5,19 Millionen Nächtigungen in Österreich im November

Die Ankünfte erreichten im November 2,17 Millionen und stiegen somit um 8,9 Prozent. Bei ausländischen Gästen gab es ein Plus von 11,1 Prozent, bei Inländern betrug die Zunahme 6,1 Prozent.

Das bisherige Kalenderjahr 2018 (Jänner bis November 2018) weist neue Höchstwerte aus, und zwar bei den Nächtigungen (138,42 Mio., +3,3 Prozent) und den Ankünften (41,25 Mio., +4,1 Prozent). Zu diesen Steigerungen trugen sowohl ausländische Gäste (Übernachtungen +3,7 Prozent, Ankünfte +4,4 Prozent) als auch inländische Gäste (Übernachtungen +2,5 Prozent, Ankünfte +3,5 Prozent) bei.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 04:59 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/naechtigungen-und-ankuenfte-auch-im-november-gestiegen-62872318

Kommentare

Schlagzeilen