Wirtschaft

Neue ÖBB-Züge locken Pendler auf die Schiene

Bahnfahren ist wieder schick. Die Staatsbahn verzeichnet eine Rekord an Fahrgästen und will weiter investieren. Der Güterverkehr aber stockt.

Die Bundesbahnen erfreuen sich steigender Beliebtheit  SN/apa
Die Bundesbahnen erfreuen sich steigender Beliebtheit

2018 sind in Österreich 261,4 Millionen Menschen mit den Zügen der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) gefahren, so viele wie nie zuvor. Hauptgrund für den Rekord auf der Schiene waren die Zuwächse im Nahverkehr. ÖBB-Chef Andreas Matthä führt das auf den Einsatz neuer Züge - vor allem 189 "Cityjets" von Siemens in Ostösterreich - und besseren Service etwa durch W-LAN zurück. Konkret stieg die Zahl der Pendler bzw. Fahrgäste im Nahverkehr um 15 auf 224,5 Millionen. Im Fernverkehr wuchs die Zahl der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2020 um 06:32 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/neue-oebb-zuege-locken-pendler-auf-die-schiene-69357622