Wirtschaft

Neues Geld für Ökostrom

Der nächtliche Beschluss, den Ausbau von grünem Strom teilweise stärker zu fördern, wird begrüßt. Um die gesetzten Klimaziele zu erreichen, ist es aus Sicht von Experten aber nur "ein Tropfen auf den heißen Stein".

Viele PV-Anlagen werden dazukommen. SN/lovelyday12 - stock.adobe.com
Viele PV-Anlagen werden dazukommen.

Vier der fünf Parlamentsparteien haben in ihrer letzten Sitzung vor der Nationalratswahl verlangt, in Österreich den Klimanotstand auszurufen. Konkrete Folgen hat der Appell an die nächste Regierung, mehr für Klimaschutz zu tun, nicht, was von Umweltorganisationen auch umgehend kritisiert wurde. Anders die Reform der Ökostromförderung, die in der Nacht auf Donnerstag beschlossen wurde: Die von allen Parteien unterstützte Aufstockung der Fördermittel für Strom aus Wind, Wasser, Sonne und Biomasse wird einhellig begrüßt. Ökostrombranche, E-Wirtschaft und Klimaschützer befürchten allerdings, dass die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 10:37 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/neues-geld-fuer-oekostrom-76807474