Österreich

Novomatic startet Vorbereitung für Casino in Liechtenstein

Novomatic hat den Startschuss für ein Casino in Liechtenstein gegeben. Ein geeignetes Objekt wurde bereits angemietet, teilte der Glücksspielkonzern am Freitag mit. Nach den neuen Gesetzen erhält jede Firma, die einen Antrag stellt und alle Bedingungen erfüllt, eine polizeiliche Bewilligung. Eine Genehmigung im Voraus gibt es nicht. Der Markt entscheidet, welche Standorte sich durchsetzen.

Novomatic auf Expansionskurs.  SN/APA/HERBERT PFARRHOFER/HERBERT N
Novomatic auf Expansionskurs.

Das erste Casino im Fürstentum - in Ruggell - soll noch heuer eröffnet werden, sagte Stefan Hassler, Verwaltungsratspräsident der Novomatic-Tochter Casino Admiral AG, im Gespräch mit der APA. An der Casino Admiral AG ist auch die Schweizer Casino Bad Ragaz mit einer Minderheit beteiligt.

Das neue Vollcasino soll fünf Live Game Tische, elektronisches Roulette und 100 Spielautomaten haben. In Ruggell sollen dadurch etwa 50 neue Arbeitsplätze entstehen.

Das Casino wird sich einer Menge Konkurrenz stellen müssen. Hassler geht davon aus, dass in Liechtenstein zwei oder drei Spielbanken entstehen werden. In einer Liechtensteinischen Zeitung war gestanden, die Casinos Austria würden ebenfalls bereits über die Anmietung eines Objektes verhandeln. Von den Casinos Austria heißt es dazu lediglich "kein Kommentar".

Aber auch in den Nachbarländern wird eifrig gespielt. "Die Konkurrenz ist groß und die Wege sind kurz", sagt dazu Hassler. Novomatic betreibt in der Schweiz drei Casinos. Eines gemeinsam mit dem Grand Resort Bad Ragaz, zwei weitere in Mendrisio und Locarno. Die Casinos Austria betreiben eine Spielbank im wenige Kilometer entfernten Bregenz.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 05:46 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/novomatic-startet-vorbereitung-fuer-casino-in-liechtenstein-404863

Schlagzeilen