Wirtschaft

Oben ist die Luft sehr dünn

An der Spitze börsenotierter Unternehmen werden die Frauen nicht mehr, sondern weniger. Neun von 186 Vorstandsmitgliedern sind weiblich. Vier davon sprechen über Qualifikation, Querschüsse und Quote.

Vier der neun Vorstandsfrauen (v. l. n. r.) nehmen Stellung: Liane Hirner (VIG), Monika Stoisser-Göhring (AT&S), Doris Krejcarek (Ottakringer) und Elisabeth Stadler (VIG). SN/sn
Vier der neun Vorstandsfrauen (v. l. n. r.) nehmen Stellung: Liane Hirner (VIG), Monika Stoisser-Göhring (AT&S), Doris Krejcarek (Ottakringer) und Elisabeth Stadler (VIG).

Der Anteil weiblicher Vorstandsmitglieder in Österreichs börsenotierten Unternehmen ist im Vorjahr von bescheidenen sechs auf 4,8 Prozent zurückgegangen. Von 186 Vorständen sind nur neun Frauen, zwei weniger als vor einem Jahr, zeigt der Mixed-Leadership-Barometer des Beratungsunternehmens EY. Eine der neun ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2019 um 04:05 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/oben-ist-die-luft-sehr-duenn-64200769